Aktuelle Zeit: 21. Sep 2017, 05:25

Supremacy 1914 - Fanprojekt


Neue Beiträge

Spieltag 8 - PGvsOHL
von: RQB 11. Apr 2015, 01:34 zum letzten Beitrag 11. Apr 2015, 01:34

Spieltag 6 SPQR vs OHL
von: Enfant terrible 8. Mär 2015, 00:09 zum letzten Beitrag 8. Mär 2015, 00:09

Spieltag7 S.P.Q.R : ORG 1019312
von: Enfant terrible 2. Mär 2015, 00:09 zum letzten Beitrag 2. Mär 2015, 00:09


Foren Kategorien

Kategorie

Kategorie
Forum für die Allianzspiele

Kategorie
Liga für Einzelspiele

Kategorie
Hier findet ihr alles über die bereits vergangenen Spielzeiten der DSL.

Vorschlag zur Regeländerung

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1453

Vorschlag zur Regeländerung

Beitragvon Der Alte Fritz » 11. Feb 2014, 23:08

Nach dem es jetzt eine Reihe von Diskussionen wegen der Art und Weise des Spielens im Turnier gegeben hat möchte ich einen etwas radikalen Vorschlag machen:

Eine Regelung für bessere Balance im Spiel stelle ich mir an sich schwer vor und deswegen hilft in meinen Augen nur dieser radikale Weg. Im DSL-Einzelturnier sollten alle Absprachen verboten sein, also keine Bündnisse, NAP´s, direkter Tauschhandel oder Kommunikation ingame oder außerhalb des Spiels. Handel findet nur über den Markt statt. Dieses Prinzip beruht natürlich auf Ehrlichkeit aller Spieler und ist ja immer doppelt abgesichert, weil einer begeht das Vergehen und einer muss ja mitmachen. Bei dem Spiel wo Dreierteams auf der Weltkarte spielen wird ja dasselbe Prinzip verfolgt und da klappt es auch.

Die meisten werden jetzt sagen dann greift ja nie einer an! Aber soweit würde ich nicht gehen, die Kriege würden anders stattfinden. Man könnte nie eine Armee über 100 Soldaten aufstellen ohne seine Grenzen zu vernachlässigen. Deswegen würden die Kriege mit vielen kleinen Verbänden stattfinden, somit wäre ein überrennen des Gegners ausgeschlossen. Daraus resultieren lange Kriege in denen man sein taktisches Können beweisen muss. Das ist bei einer Übermacht von 1:10 natürlich nicht mehr nötig. Eine neue Spieltiefe könnte die Folge sein. Man könnte darüber reden ob Friedensangebot/Waffenstillstandangebote als einziges erlaubt sind.

Andere werden sagen, wenn man ein Land in der Mitte hat ist man gleich am Arsch. Ich gebe zu das die Bedingungen für z.B. das DR nicht besonders gut sind, aber das ist bei dem jetzigen System ja auch nicht viel anders, besonders wenn es keine guten Verbündeten findet und man spielt ja nicht nur auf einer Karte und die Punkte werden ja zusammengerechnet. Abgesehen davon ist jedes Land was das DR überfällt darauf angewiesen auch seine Grenzen zu verteidigen, kann also nur mit den besagten kleinen Verbänden operieren und die Festungen angreifen. Es bietet sich natürlich die Chance eines Nachbarlandes seinerseits einen Angriff auf den Aggressor auszuüben. Die Bedrohung ist immer gegeben und das für jeden. Aber auch gleichzeitig die Möglichkeit einen Angriff zurückzuschlagen oder auch Rückeroberungen durchzuführen, weil eine Grenze vielleicht nichtmehr so bewacht werden muss, denn das Nachbarland ist mit dem Feind im Krieg und Truppen werden frei.

Als letztes möchte ich zum Markt kommen, weil Tauschhandel verboten ist bekommt der Markt eine herausragende Bedeutung. Die Länder sind ja alle so angelegt, das sie von einem Rohstoff viel und von anderen wenig haben, somit könnte man mit dem einen Rohstoff Geld verdienen und es für den benötigten ausgeben, dieses System würde jetzt eine ganz neue Dynamik bekommen, weil es jeder nutzen müsste. Die Preise werden sich je nach Spieldauer und Bedarf auch ständig ändern. Ich halte das für sehr interessant. Auch ein Embargo bekommt eine ganz neue Bedeutung.

Also als Zusammenfassung:

-Das Spiel erhält einen anderen Tiefgang, weil mit kleinen Verbänden operiert werden muss und ein Überlaufen des Gegners unmöglich wird.
-Eine etwas schlechtere Position muss sich nicht als Todesurteil erweisen, weil man nicht überlaufen werden kann und der Gegner permanent selbst in Gefahr ist und man spielt ja nicht nur auf einer Karte.
-Der Markt und der Embargobutton bekommen eine viel größere Priorität.
-Riesenbündnisse kommen nicht mehr vor.
-Der Name „Einzelspielerturnier“ hat seine Berechtigung, weil jeder Spieler für seine Erfolge und Misserfolge absolut selber verantwortlich ist.

Zum Schluss bleibt mir nur noch zu sagen, man müsste es einfach mal testen und kann dann sehen ob es funktioniert oder nicht. Vorher kann man das nicht mit Sicherheit sagen. Ich hoffe ich konnte damit einen Meinungsaustausch in Gang bringen.

Der Alte Fritz
Der Alte Fritz
 
Beiträge: 9
Registriert: 11.2013
Geschlecht: nicht angegeben
Allianz: PG

Re: Vorschlag zur Regeländerung

Beitragvon Kalrakh » 13. Feb 2014, 10:57

Nun, da ich einer der ersten war, der eine Map gänzlich ohne WR und GK vorschlug, bin ich sehr davon angetan.

Allerdings stellt sich halt die Frage, wie sehr sich der direkte Austausch vermeiden liesse. In der Regel kennen sich ja die Top-Spieler mehr oder weniger gut, weshalb sich schnell mal welche finden könnten, die es mit der Regel nicht so ernst nehmen, wenn es die Chancen auf Sieg erhöht? Wenn die Leute alles aus ihrer Mailbox löschen, können vermutlich nicht mal Spione davon berichten? :roll:

Wie ich schon mal vorschlug, könnte man das Handicap der unterschiedlichen Startländer durch Faktoren eventuell ausgleichen, z. B. die Punkte von Deutschland werden mit 1,6 multipliziert, die von Österreich-Ungarn mit 1,8 und die vom Osmanisches Reich mit 1,2. (Diese Zahlen sind jetzt wahllos gewählt dienen nur der bildlichen Darstellung.)

Auf jeden Fall müssten auch die ersten Maps dann länger als 20 Tage dauern, da gewisse Nationen ohne Mechs eh nie ins Spiel kommen könnten. ;)
Kalrakh
 
Beiträge: 45
Registriert: 10.2013
Geschlecht: nicht angegeben
Allianz: PK

Re: Vorschlag zur Regeländerung

Beitragvon Der Alte Fritz » 13. Feb 2014, 14:26

Naja das Austauschen von Rohstoffen ist ja nur das eine, schwerwiegender ist der Austausch von Informationen. Aber da bin ich jetzt mal ganz naiv! Gerade weil sich die meisten untereinander kennen und keine Anfänger mitspielen denke ich auf Ehrlichkeit setzen zu können. Auch wegen der Absicherung, dass die betreffenden Personen ja von ihrer Unehrlichkeit wissen und in der nächsten Runde sich eine Zusammenarbeit evtl. nicht mehr bewerkställigen lässt, aber jeder mit einem anderen "ins Bett" springen könnte , was wieder zu einem Nachteil des anderen führen kann. Es ist immer ne Unsicherheit vorhanden. Aber wenn die Regeln so sein sollten ist es auch eine Frage der Ehre, um es mal etwas pathetisch zu sagen.
Die Gewichtung der Länder ist eine interessante Idee. Ich denke das erfordert aber einige Versuche, um die angemessene Gewichtung zu finden.
Die Spielzeit sollte allerdings nicht unter 30 Tagen liegen denke ich. Um die Belastung zu reduzieren könnte man ja vielleciht nur auf 2 Map´s spielen und nicht auf drei (erste Runde).

Der Alte Fritz
Der Alte Fritz
 
Beiträge: 9
Registriert: 11.2013
Geschlecht: nicht angegeben
Allianz: PG

Re: Vorschlag zur Regeländerung

Beitragvon Kalrakh » 15. Feb 2014, 02:48

Nun, natürlich dürfte man nicht beim ersten Mal die perfekten Faktoren herausfinden, falls man die jemals haben wird, aber Rom wurde ja auch nicht an einem Tag erbaut. :mrgreen:

Aber zumindest wäre es so eher das was zumindest ich mir unter einem DSL Einzelturnier vorstelle. :roll:

Wenn es genug Spieler gibt, sollte es dann auf jeden Fall keine gleichen Paarungen auf den Maps haben, das würde das Risiko von Absprachen ja erhöhen. :?
Kalrakh
 
Beiträge: 45
Registriert: 10.2013
Geschlecht: nicht angegeben
Allianz: PK

Re: Vorschlag zur Regeländerung

Beitragvon Der Alte Fritz » 17. Feb 2014, 12:05

Ja das ist wohl wahr. Ich würde einfach mal vorschlagen das eine Testrunde gespielt wird, wenn sich 10 leute hier finden und die nach meinen vorgeschlagenen Regeln spielen werden wir ja sehen ob es funktionieren könnte oder nicht und welche Veränderungen man vornehmen müsste, um eine Einführung in das Tunier zu erreichen.
Also wer hat Lust und Zeit? ICH!! =)
Der Alte Fritz
 
Beiträge: 9
Registriert: 11.2013
Geschlecht: nicht angegeben
Allianz: PG

Re: Vorschlag zur Regeländerung

Beitragvon Kalrakh » 18. Feb 2014, 03:38

Nun, ich würde sicher auch mitmachen ^^
Kalrakh
 
Beiträge: 45
Registriert: 10.2013
Geschlecht: nicht angegeben
Allianz: PK

Re: Vorschlag zur Regeländerung

Beitragvon Der Alte Fritz » 18. Feb 2014, 18:39

gut dann sind wir schon zwei hat noch jemand interesse?
Der Alte Fritz
 
Beiträge: 9
Registriert: 11.2013
Geschlecht: nicht angegeben
Allianz: PG

Re: Vorschlag zur Regeländerung

Beitragvon Kalrakh » 23. Feb 2014, 15:06

Scheint irgendwie auf kein grosses Interesse zu stossen oder es schauen nicht mehr genug rein.

Vielleicht sollten wir Werbung im normalen Forum machen? :D
Kalrakh
 
Beiträge: 45
Registriert: 10.2013
Geschlecht: nicht angegeben
Allianz: PK

Re: Vorschlag zur Regeländerung

Beitragvon Legend77 » 24. Feb 2014, 15:34

Tachchen,

war zwar noch nicht mit dabei, aber würde bei einem Testspiel für die neuen Regeln als Sparringspartner :s zur Verfügung stehen ;)

Grüße
Legend77
Legend77
 

Re: Vorschlag zur Regeländerung

Beitragvon Der Alte Fritz » 26. Feb 2014, 15:13

ja ok, ich werde ab nächste woche mal direkter werbung machen und mal sehen ob wir dann was auf die beine gestellt bekommen
Der Alte Fritz
 
Beiträge: 9
Registriert: 11.2013
Geschlecht: nicht angegeben
Allianz: PG

Nächste

cron